Überwälder Umwelt-Initiativen bündeln Kräfte

„Es ging um ein erstes Kennenlernen und darum, mögliche Wege der Zusammenarbeit auszuloten“, erläuterte Jürgen Klieber von Verein für ökologische Landwirtschaft (Luna) die Hintergründe des ersten Treffens der beiden Umwelt-Initiativen in Siedelsbrunn. Anwesend waren der gesamte Vorstand des gemeinnützigen Kocherbacher Vereins und Aktive der Blühwieseninitiative Wald-Michelbach (Bwi Wamiba).

Die lose Bwi-Gruppierung um Alfons Schmitt, Jürgen Baron und Frank Derikatz ist seit 2012 in Aktion und hat es sich zur Aufgabe gemacht, brachliegende Flächen durch Umwandlung in Blühwiesen ökologisch aufzuwerten, um den Lebensraum für Insekten zu erhalten. „Angesichts des massiv voranschreitenden Bienen- und Insektensterbens ein wichtiger Beitrag“, findet Luna-Vorstandsmitglied Thomas Langer. Dessen Verein mit Schwerpunkt auf ökologischer Landwirtschaft und Naturschutz hat in der Vergangenheit bereits ebenfalls durch das Anlegen von Blühstreifen an den von Luna nach biologischen Rahmenbedingungen bewirtschafteten Feldern für mehr Blütenpracht gesorgt.

Ebenso sorgt Luna durch eine nachhaltigere Nutzung ihrer Wiesenflächen für eine stetig wachsende Blüten-, Insekten- und somit auch größere Vogelvielfalt. Boden- und Grundwasserschutz, Ausbau von Öffentlichkeitsarbeit sowie die Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen für nachfolgende Generationen – auch bei anderen Themen waren sich die Vertreter beider Abordnungen schnell einig.

„Wir haben die gleichen Ziele“, bilanzierte Bwi-Mitglied Helmut Siefert den Abend. So verständigte man sich darauf, künftig Knowhow und Erfahrungen stärker auszutauschen. Gemeinsame Veranstaltungen und gegenseitige Hilfe bei Arbeitseinsätzen sollen ebenfalls Schwerpunkte einer Zusammenarbeit beider Umwelt-Initiativen sein. Heinz Trautmann vom Luna-Vorstand sieht in der Vernetzung von Gleichgesinnten den nächsten logischen Schritt. „Gemeinsam können wir viel mehr erreichen und die Zukunft des Überwaldes effektiver gestalten.“ Interessierte eingeladen, sich zu beteiligen.

Info: Ansprechpartner sind Alfons Schmitt von der Blühwieseninitiative (Telefon 06207/82165) und Gerhard Ader von Verein Luna (Telefon 0160/97514051).

Werbeanzeigen