Der Kerwebrogge wird zum Start der Kerwe in Unter-Schönmattenwag eingeweiht

Vom 22. bis 25. Juni steigt im Ort das Fest der Feste, die Kerwe. Dieses Mal ist – im vierjährigen Turnus – der MGV Sängerbund als Veranstalter an der Reihe. In den Vorjahren waren es FC Odin, Blasmusik Schimmeldewog und 2017 die Feuerwehr. Die Planungen und die Organisation für das viertägige Programm laufen bei den Sängern auf Hochtouren. Am Freitag, 22. Juni, gibt es zum Start ein paar Neuerungen – wie es auch über die tollen Tage hinweg einige Abwechslungen gibt.

Um 17 Uhr wird dem Kerweparre gehuldigt. Jens Gam, der vergangenes Jahr seinen umjubelten Einstand als spitzzüngiger Chronist des Ortsgeschehens gab, wird von der Kerwejugend mit ein paar Bulldogs zuhause in Korsika abgeholt. Auf dem kleinen Vorplatz gibt’s ein großes Hallo. Er darf dann auf dem „Parremobil“ weiterfahren. Beim Umzug durch die Straßen Schönmattenwags wird die Kerwe eingeläutet. Ziel ist der Kerweplatz im Alten Weg.

Benedikt Staat ist wieder Mundschenk und Lukas Milke aufs Neue erster Kerweborschd. Es wird wieder ein spezielles T-Shirt für die Jugendlichen geben. Insgesamt wurden inklusive Kerwekids, –teenies, -mamas und -papas schon jetzt 70 Exemplare bestellt. Für die Ausfahrt werden die Kerweborschde und –schlumbeln einen Wagen schmücken und mit Musik ausstaffieren.

Auf dem Festplatz am Alten Weg findet um 20 Uhr Einweihung des „Kerwebrogges“ statt. Dabei handelt es sich um einen von Klaus Sieber gestalteten Sandstein mit Unner-Schimmeldewäer Wappen und Kerwekranz. Der Fassbieranstich mit Bürgermeister Sascha Weber schließt sich an. Beides wird umrahmt von der Blasmusik Schimmeldewog.

Anschließend gibt’s eine große Party am Zeltstrand. DJ Peter Henninger, bekannt von „Malle und Sonnenstrand“, legt nicht nur Malle-Schlager auf, sondern auch Strandparty-Musik und aktuelle Hits. Zu dem Anlass wird das Zelt mit einem kleinen Pool, Sand und Palmen ausgestattet, damit sich die Gäste wie auf der Balearen-Insel fühlen. Auch in flüssiger Form soll die Illusion perfekt sein: Die MGV-Helfer mixen 25 verschiedene Cocktails.

Der Samstag, 23. Juni, ist der Kinder- und Familientag. Um 14 Uhr gibt es eine Schnupperchorprobe mit dem MGV-Kinderchor „Cantante Cintura Kids“ unter der Leitung von Katharina Zink. Mitmachen können alle Kinder ab fünf Jahren, auf die eine kleine Überraschung wartet. Um 14.30 Uhr startet ein buntes Programm mit Zauberer und Kinderschminken, bevor dann das Highlights des Samstagnachmittags folgt: das Entenrennen auf dem Ulfenbach. Entenverkauf ist ab 13.30 Uhr.

Ab etwa 15.30 Uhr gehen die gelben Quietschentchen an den Start. Diese können zuvor im Kerwezelt erworben werden. Im vergangenen Jahr von der Feuerwehr erstmals durchgeführt, erfreute sich das Rennen bester Resonanz. Über 100 Enten bedeckten das Wasser. Diesmal organisiert die Kerwejugend den Gaudi-Event. Auf großer Leinwand findet um 19.30 Uhr im Festzelt die Übertragung des Fußball-WM-Spiels Deutschland-Schweden statt.

Die Lokalmatadoren von „Thousand Years Later“ werden ab etwa 22 Uhr den Abend abrunden. Sie hat wie immer einige neue Songs gegenüber dem Vorjahr im Gepäck. Aber natürlich werden die Klassiker wie „Simply the best“, „Angels“, „Proud Mary“ oder ein Rock’n’Roll-Medley ebenfalls nicht fehlen. Bei der Kerwe 2017 räumte die Band mit Katharina Zink, Timo Walter und Tobias Walter (Gesang), Benedikt Breitwieser (Bass), Sven Dörsam (Gitarre), Janina Becker (Keyboards) sowie Benedikt Staat (Drums) gewaltig ab. Die musikalische Bandbreite ihrer Songs reicht von aktuellen Hits aus Rock und Pop über deutsche Schlager bis hin zu Klassikern.

Der Sonntag, 24. Juni, startet um 10.30 Uhr mit dem Kerwegottesdienst unter Begleitung der „Kleinen Band“. Anschließend finden ab 11.30 Uhr Frühschoppen und Mittagessen (mit dem bewährten und begehrten Schnitzel) statt. Musikalische Umrahmung gibt es dabei von der Blasmusik Schimmeldewog. Um 14 Uhr gibt es Unterhaltung mit dem Kindergarten Schimmeldewog und den „Cantante Cintura Kids“. Es folgt die Kerweredd durch „de Gam“, der von der Kerwejugend moralisch und Getränke reichend unterstützt wird. Am Nachmittag serviert der MGV auch Kaffee und Kuchen. Der singende Landwirt Gerhard Pfeifer aus Lautertal sorgt ab 17 Uhr für beste Tanz- und Stimmungsmusik.

Der Montag, 25. Juni, beginnt um 10.30 Uhr mit dem Frühschoppen. Freibier wird ausgeschenkt, solange der Vorrat reicht. Die musikalische Begleitung durch Florian Koch aus Fahrenbach setzt um 11.30 Uhr ein. Gespielt werden Stimmungsmusik, Schlager und alles, was sich die Gäste sonst noch wünschen. Das Wellfleisch- und Haxenessen (mit Kraut) schließt sich an, danach gibt es Kaffee und Kuchen. Am späteren Nachmittag bildet die Kerwebegrabung gegen 17 Uhr den Abschluss. Fürs leibliche Wohl der Kerwebesucher sorgt der GV Sängerbund an allen vier Tagen bestens.

Advertisements