Wald-Michelbacher Union nimmt die Sänger beim neuen Projekt mit auf eine musikalische Weltreise

„Wir gehen mit dir auf Weltreise“, verspricht der MGV Union bei seinem Frühlings-Chorprojekt mit interessanter Musik aus der ganzen Welt. Nach dem riesigen Erfolg von „Männerchor goes Modern“ im Herbst vergangenen Jahres startet der MGV nun mit einem neuen musikalischen Leckerbissen: dem Projekt „Union around the World“. Chorleiter Hans-Joachim Karl und der Vorstand des Vereins ließen die Köpfe rauchen und stellten ein neues attraktives Chorprojekt auf die Beine.

Die Probenarbeit zu „Männerchor goes Modern“ kam dermaßen gut an, dass gleich mehrere Teilnehmer dem Chor direkt im Anschluss als ständige Sänger beitraten. Das war zwar nicht das primäre Ziel des Projekts im vergangenen Jahr, betont Schriftführer Julius Rückert. Aber die offene Atmosphäre im Umgang der Sänger untereinander sowie zwischen Chorleiter und Chor führten zu einer tollen gemeinsamen Zeit, die dann diese Spontaneintritte mit sich brachte. Die Hymne des Projekts, „Auf uns“ von Andreas Bourani, passte sehr gut zu dem Gemeinschaftsgefühl, das sich herausbildete.

Das so Erlebte zu wiederholen ist natürlich nicht so einfach möglich, wissen die Verantwortlichen. Aber mit neuen Liedern und neuen Teilnehmern freuen sich die Chorsänger auf eine neue gemeinsame musikalische Herausforderung. Das Projekt steht unter dem Namen „Union around the World“ und will die Vielseitigkeit der Chormusik aufzeigen. Dabei kann es sich um sehr bekannte Stücke handeln, die etwa als Popsongs um die Welt gingen, oder aber traditionelle Lieder aus einer Region oder Kultur. Es sind Teilnehmer aller Erfahrungs- und Altersstufen eingeladen.

Wer seine Stimme einfach mal testen möchte, ist genauso willkommen wie erfahrene Sänger, die neue Literatur und außergewöhnliche Chorarbeit erleben möchten. Chorleiter Hans-Joachim Karl, der einst als Sänger bei der Union begann, steht seit Jahrzehnten für erstklassische musikalische Arbeit mit Laienchören. Schon oft erhielt er mit seinen Ensembles diverse Auszeichnungen und ist in der Chorwelt bekannt. Die Arbeit mit einem Projektchor, so Karl nach Abschluss von „Männerchor goes Modern“, habe ihn jedoch extrem positiv überrascht und große Freude bereitet.

Start des neuen Projekts ist am Freitag, 2. Februar, um 19 Uhr im Hotel Restaurant „Birkenhof“ in Wald-Michelbach. Ein späterer Projekteinstieg ist jederzeit möglich. Zwischen Februar und Juni wird der Projektchor in etwa 15 Proben interessante Stücke aus der ganzen Welt einstudieren. Der Projektabschluss ist für den 17. Juni zur Premiere von „Kunst & Kultur unterm Schirm“ am Einhaus in Wald-Michelbach geplant.

Diese neue Veranstaltungsserie möchte der Chor ins Leben rufen, um eine Plattform für die Kulturarbeit im Überwald zu schaffen. Details zu der geplanten Veranstaltungsreihe, die derzeit vom Vorstand und Hans-Joachim Karl ausgearbeitet werden, werden der Öffentlichkeit im Laufe des ersten Halbjahrs vorgestellt, teilt Schriftführer Rückert mit. In den kommenden Wochen wird der Chor erst einmal verstärkt für das Projekt Werbung machen und unter anderem wieder Flyer in der Gemeinde verteilen.

Musikalische Idee hinter „Around the World“ ist laut HaJo Karl eine Symbiose von Folklore und verschiedenen Musikstilen. Es finden sich im Programm Stücke wie „Hakuna Mungo“ aus Kenia mit Rhythmusinstrumenten, aber auch ein italienisches Volkslied. Die Welt oder verschiedene Erdteile dürfen aber einfach auch nur im Titel zum Ausdruck kommen. Beispiele hierfür sind Popsongs wie „Afrika“ von Toto oder „We are the world“ von Michael Jackson, die ebenfalls auf der „To-do-Liste“ des Projektchors stehen.

Daneben ist es dem Dirigenten wichtig, den Teilnehmern „vielfältige kulturelle chormusikalische Impulse zu geben“. Hierzu beschäftigt man sich unter anderem mit Musik aus Irland in gälischer Sprache. Oder es wird ein Stück in der Tradition der Yoiks einstudiert. Dahinter verbirgt sich Musik der Samen vom Polarkreis. „Die Vielfältigkeit der Musik, die wir uns erarbeiten, wird ein Hauptfaktor der Motivation zur Teilnahme sein“, weiß Karl.

Info: Interessierte haben die Möglichkeit, zwecks Informationen mit den MGV-Sängern direkt Kontakt aufzunehmen. Gerne können sie sich auch beim Vorstand über die E-Mailadresse schriftfuehrer@mgv-union.de melden oder über die Facebookseite des Chors, http://www.facebook.com/UnionWaldMichelbach, mit den Verantwortlichen in Verbindung setzen. Projektdauer: Februar bis Juni (etwa 15 Proben à eineinhalb Stunden), Probenbeginn Freitag, 2. Februar, 19 Uhr, Birkenhof Wald-Michelbach, Noten werden gestellt, Proben-CDs bei Bedarf, Projektabschluss bei der Premiere von „Kunst & Kultur unterm Schirm“ am 17. Juni am Einhaus.

Advertisements