Finanzspritze fürs große Jubiläumswochenende Ende Oktober: MGV Harmonie Aschbach erhält von der Sparkassenstiftung 1500 Euro

Der MGV Harmonie Aschbach darf sich über eine schöne Unterstützung seiner Aktivitäten zum 135. Jubiläum freuen. Von der Sparkassenstiftung Starkenburg erhielt der Aschbacher Verein 1500 Euro zur Unterstützung seine Aufwendungen rund um das Jubiläumswochenende Ende Oktober. Dann findet am 28. Oktober im Haus des Gastes Schönmattenwag ein großes Jubelkonzert statt, am Tag darauf sind dort befreundete Chöre aus der Region zum musikalischen Geburtstagsständchen eingeladen.

MGV-Vorsitzender Dirk Breitwieser begrüßte die Sparkassen-Mitarbeiter im Sängerheim und freute sich über die Unterstützung anlässlich des Jubiläums. Andrea Helm von der Stiftung bezeichnete es als „ganz toll, was Sie vorhaben“. Sie würdigte, dass das Ergebnis hörbar sein wird: Die Live-Aufnahmen vom Konzert sollen in eine Jubiläums-CD integriert werden, die aber noch durch Studio-Aufnahmen ergänzt wird. „Es ist schön, wenn man solch ein Ereignis festhält“, betonte sie. Das gebe auch wieder Motivation, Pokale zu holen, meinte Helm mit Blick auf die sich vor Auszeichnungen biegenden Regale im Sängerheim.

Die Männerchöre sind aktuell im Umbruch, sagte Breitwieser. Beim MGV sei man in der glücklichen Lage, „dass unsere Sänger Söhne haben“. Zehn von diesen engagierten sich ebenfalls im Chor. Durch den Besuch der Bläserklasse am Überwald-Gymnasium „können die alle auch Noten lesen“, schmunzelte er. „Wir wollen aber auch die Generation dahinter erreichen“, betonte der Vorsitzende.

Extra für den Event in diesem Jahr wurde ein Chor „Jubiläumsjahr 135“ gegründet. Er besteht aus den Aktiven der beiden „regulären“ Chöre plus zwölf Gastsänger. Beim Konzert ist auch der zum 125-jährigen Bestehen vor zehn Jahren ins Leben gerufene Projektchor mit derzeit etwa 30 Mitgliedern dabei. Und natürlich das Flaggschiff des MGV. Mit über 50 Sängern ist dieses zahlenmäßig einer der größten Männerchöre in der näheren und weiteren Umgebung. „Unser Ziel ist es, irgendwann wieder auf 60 zu kommen“, meinte der zweite Vorsitzende Michael Heiligenthal. Der Gesamtverein zählt 180 Mitglieder.

„Wir wollen die Hemmschwelle zum Singstundenbesuch runterdrücken“, so Heiligenthal. Dies ist mit dem Projektchor, der einmal im Monat zur Probe zusammenkommt, bestens gelungen. „Wir brauchen ein niederschwelliges Angebot“, sagte auch Breitweiser. Als Verein, ergänzte Helm, „muss man immer ein bisschen mehr machen, um wahrgenommen zu werden“.

Am Samstag, 28. Oktober, wird um 19.30 Uhr (Einlass 18.30 Uhr) das Konzert des Jubiläumsvereins unter der Leitung von Frank Ewald im Haus des Gastes Schönmattenwag stattfinden. Das vorläufige Programm ist mit einem Umfang von etwa 25 Liedern angedacht. Der Männerchor mit seinen Sängern zwischen 17 und 81 Jahren bestreitet den Großteil davon. In einen Block wird der Chor „Jubiläumsjahr 135“, ebenfalls unter Ewalds Leitung, mit drei Songs eingebunden. Zwischen den Blöcken wird es Solo-Beiträge überwiegend aus Bereich der Pop-Musik geben.

Auch der seit zehn Jahren bestehende Projektchor mit seinen 30 Sängern zwischen 16 und 65 Jahren wird ein paar Lieder schmettern. Er hat sich inzwischen zu einem festen Bestandteil des Vereins entwickelt. Neben jungen und jung gebliebenen Mitglieder des MGV-Chors singen hier auch weitere Männer jeden Alters mit, die (noch) nicht jeden Freitag in die Singstunde kommen können oder wollen. Zusammen mit Dirigent Ralf Eisenhauer werden poppige Lieder einstudiert.

Am Sonntag, 29. Oktober, sind dann ab 10 Uhr die Chöre der drei Überwaldgemeinden Abtsteinach, Grasellenbach und Wald-Michelbach, des Sängerkreises Überwald/Weschnitztal sowie die Ewald-Chöre und weitere befreundete Vereine eingeladen, der Harmonie im Rahmen eines Freundschaftssingens zum Geburtstag zu gratulieren. Freunde des Chorgesangs dürfen an diesem Tag einen vielfältigen musikalischen Genuss erwarten.

Wie 2007 zum 125-jährigen Bestehen möchte der Vorstand das aktuelle Jubiläumsjahr nutzen, um Werbung zu machen für den Männerchorgesang, für den es gerade in Aschbach unterschiedliche Angebote gibt. Unter anderem durch die Gründung des Projektchors ist es gelungen, eine größere Anzahl von Jugendlichen und jungen Sängern an den Verein zu binden. 20 Prozent der Aktiven sind unter 25 Jahren alt. Damit stemmt sich der MGV erfolgreich dem allgemeinen Trend des Mitgliederschwundes und dem „Sterben“ der Männerchöre.

Info: Vorverkaufskarten für das Jubiläumskonzert am 28. Oktober sind ab Samstag erhältlich bei BTR-Office, Elektro Werner, Optik Gross und Sparkasse in Wald-Michelbach, daneben bei allen Sängern sowie beim Vorsitzenden Dr. Dirk Breitwieser (06207/7507) und bei Michael Heiligenthal (06207/1564).

Advertisements