Wald-Michelbacher Union besticht durch ihren großen Zusammenhalt: MGV-Sänger bei drei Wettbewerben erfolgreich

Fragt man die Sänger des MGV Union Wald-Michelbach, was sie mit ihrem Chor verbinden, erhält man Antworten, die man als Außenstehender vielleicht nicht erwartet hätte. Da wird von einer tollen Mannschaft berichtet, von einer herzlichen und offenen Gemeinschaft geschwärmt oder vom Ausgleich zur Arbeit und vom Entspannen gesprochen. Auch das Wort „Freunde“ fällt immer wieder.

Die Umfrage unter den Sängern zeigt aber auch, dass die Musik, das gemeinsame Singen und die Freude am Singen für viele einen wichtigen Stellenwert einnehmen. Sie nennen das gemeinsame Klangerlebnis in der Probe und bei den Auftritten, die außergewöhnliche Chormusik, an die sich der Chor herantraue, und starke emotionale Augenblicke bei den diversen Wettbewerben.

Einige Auftritte im Lauf eines Sängerjahrs sind dabei erfahrungsgemäß ganz besonders beeindruckend, wenn der Klangkörper an regionalen und überregionalen Chorveranstaltungen teilnimmt und sich dabei der Bewertung einer musikalischen Jury stellt. Schon oft nahm die Union dafür auch weite Wege auf sich. Sie machte dabei sich und ihrer Heimat, dem Überwald, einen Namen in Chorkreisen.

Im ersten Halbjahr war der Chor bereits bei drei musikalischen Veranstaltungen präsent. Über mehrere Monate hinweg hatte man sich intensiv vorbereitet und mit Chorleiter Hans-Joachim Karl eigens zwei neue Stücke erarbeitet. Deren Premiere fand beim Chorfest des Sängerkreises Weschnitztal-Überwald in Trösel statt.

Hier nahm die Union am Diplomsingen teil und wurde von Wertungsrichter Jürgen Faßbender mit einem Golddiplom ausgezeichnet. Neben der guten gesanglichen Leistung hob der Juror die beispielhafte Literaturauswahl von Hajo Karl hervor. Mitte Mai war der Chor beim Wertungssingen anlässlich des 150. Jubiläums des MGV Schwanheim dabei. Er belegte knapp hinter Leutershausen den zweiten Platz in seiner Klasse, wurde jedoch für die Darbietung des neu einstudierten Spirituals mit einem Sonderpreis ausgezeichnet.

Den Abschluss des Sängerhalbjahres machte ein Auftritt beim geistlichen Chorwettbewerb im Rahmen der Horbacher Chortage in der Nähe von Limburg. Auch hier ersang sich der Chor mit seinen Darbietungen ein Golddiplom. Die Wertungsrichter vergaben zudem als besondere Auszeichnung den ersten Dirigentenpreis der Klasse an Hans-Joachim Karl und einen knappen zweiten Klassenplatz für den Gesamtauftritt.

Info: Am Donnerstag, 25. Mai, veranstaltet der MGV Union ab 10 sein Vatertagsgrillfest im Kuhklingen (Richtung Seckenrain) Wald-Michelbach. In gemütlichen Natur-Atmosphäre servieren die Mitglieder leckere Speisen, kalte Getränke sowie Kaffee und Kuchen. Dabei werden die drei erfolgreichen Veranstaltungsteilnahmen noch einmal gefeiert.

Advertisements