Dieses Jahr wird in Affolterbach vom 24. bis 29. Mai besonders lange Kerwe gefeiert

Sechs Tage lang Stimmung ohne Ende: Durch den Feiertag wird in Affolterbach in diesem Jahr besonders lange gefeiert. Die Kerwe findet vom 24. bis 29. Mai auf der Peter-Heckmann-Sportanlage statt. Bereits am Mittwoch, 24. Mai, veranstaltet der SV eine „90er-Jahre-Party“ zusammen mit der Diskothek „Kutsch“ und bietet damit eine ultimative Partynacht. Cocktails, Musik und eine Menge Überraschungen erwarten die Gäste. Die Gruppe „Spaßmaschine“ wird mit gängigen „Mitgrölern“ und eigenen Titeln die Halle zum Kochen bringen.

Weiter geht es am Donnerstag, 25. Mai, um 18 Uhr mit dem Eröffnungsgottesdienst mit Pfarrerin  Tabea Graichen, dem Kerwepfarrer, der Kerwejugend und den Kerwekids. Ab 17.30 Uhr findet ein Umtrunk auf dem Kirchvorplatz statt. Am Kerwefreitag, 26. Mai, heißt es „#partywild!“ Der Name ist Programm, denn die Verantwortlichen konnten die angesagte Band „Xtreme“ verpflichten. Die sieben Musiker bieten die ganze Bandbreite der Musikgeschichte. Von Adele bis zu den Toten Hosen, von Bruno Mars über Robbie Williams bis hin zu Wolfgang Petry, Sido, Andreas Bourani, Mark Foster, den Böhsen Onkelz und wieder zurück.

Am Samstag, 27. Mai, wird das Programm um 14.30 Uhr fortgesetzt. Es findet zur Affolterbacher Kerwe zum dritten Mal das große Menschen-Kicker-Turnier auf dem „Grün“ des Kunstrasens von 15 bis 20 Uhr statt. Die Kerweverantwortlichen heben jedoch hervor: Dabei sein ist alles. Ab sofort können sich Mannschaften anmelden, um den Titel des Kerwemeisters zu erringen. Natürlich sind Teams aus der gesamten Region willkommen. Die Veranstalter freuen sich über jede Mannschaft, die bei Spiel und Spaß mitmacht.

Am Samstagabend findet die große Fete mit den „Knetkepp“ statt. Mit diesem Konzert sollen alle Generationen und insbesondere die Ortsbevölkerung angesprochen werden. Mit den Knetkepp konnte man eine aufstrebende Partyband gewinnen. Immer engagiert und mit fetzigem Sound verwandeln sie jedes Fest in eine Party-Hochburg. Sie reißen mit einer gehörigen Portion Spielwitz, Spontanität und unbändiger Spielfreude ihr Publikum mit.

Der Kerwesonntag, 28. Mai, startet um 10.30 Uhr mit dem Kerwegottesdienst mit Pfarrerin Tabea Graichen. Danach laden die Veranstalter zu Frühschoppen und Familienmittagessen ein. Ab 11.30 Uhr spielen die Jugendmannschaften und freuen sich auf Unterstützung. Zu den Heimspielen der Senioren-Fußballer gibt es Kaffee und Kuchen.

Ab 17 Uhr serviert die Sportvereinigung die beliebten knusprigen Haxen, um den Abend mit Tänzen verschiedener Kindergruppen einzuläuten. Hierzu sorgt die Trachtenkapelle Kocherbach für Stimmung. In der Peter-Heckmann-Halle wird es spannend: Der Kerwepfarrer wird einige Storys aufdecken, denn ihm ist es wieder vorbehalten, einige kleine und große Missgeschicke der Bevölkerung vorzutragen. Viele lustige Anekdoten werden aufgedeckt. Der Eintritt ist frei.

Am Montag, 29. Mai, setzt sich das Programm mit dem traditionellen Frühschoppen fort. Ab 11 Uhr wird der letzte Tag der Kerwe noch einmal in vollen Zügen mit Harald Walz gefeiert. Zum Mittagessen gibt es einmal mehr Wellfleisch, sodass der Frühschoppen bis in den späten Nachmittag hinein ausgedehnt werden kann. Bei der „Alles muss raus-Party“ ab 16 Uhr lässt das Kerweteam die Preise purzeln. An allen Tagen findet im Außenbereich auch ein Schaustellerbetrieb statt. Gerade die kleinen Gäste werden ihre Freude an den Verkaufsständen, am Karussell und der Schiffschaukel haben. Der Förderverein und der SV Affolterbach freuen sich auf zahlreichen Besuch.

Advertisements