91 Fahrer gingen an den Start: Perfekte Bedingungen beim Trial auf dem Gelände des MSC Ulfenbachtal

Die Maschinen röhren durch den Wald, klettern fast senkrechte Wände hoch, schrauben sich an Felsblöcken empor und rauschen einen steilen Hang herunter: Es waren schlichtweg perfekte äußere Bedingungen. Nach den feuchten Tagen zuvor präsentierten sich die diversen Sektionen des MSC Ulfenbachtal in der Wüstenbach zur Trialveranstaltung am Samstag in bestem Zustand.

Was auch von den Fahrern in ihren Äußerungen honoriert wurde, die immer wieder gerne in den südlichsten Zipfel Hessens kommen. 91 Starter gingen beim dritten Lauf der Hessisch-Thüringischen Jugendmeisterschaften und dem Trial-Cup auf die verschiedenen Strecken. Für den MSC bedeutete es die erste Großveranstaltung in diesem Jahr, die er in bewährter Manier mit 40 freiwilligen Helfern stemmte.

Neben den Startern aus ganz Hessen bis hinüber nach Thüringen waren aus es aus dem hiesigen Bereich die Akteure des MSV Hammelbach, die das eine oder andere Mal ganz vorn landeten. In elf Klassen gingen die Akteure von sechs bis 75 Jahren bei der ersten MSC-Großveranstaltung in diesem Jahr an den Start. Dabei nahmen neben einigen EM-Fahrern auch ein paar MSV-Cracks in Gestalt von Nick Weber, dem Aufsteiger in die Experten-Klasse der HTJM, und Sandro Melchiori teil.

Mit dem Ablauf zeigten sich MSV-Vorsitzender Uwe Gam und Fahrtleiter Michael Becker sehr zufrieden. Die 17 Sektionen bildeten die verschiedenen Schwierigkeitsstufen ab und wurden von den Fahrern sehr gelobt. „Schön und anspruchsvoll“, hieß die Rückmeldung. Die Starter haben teilweise 300 Kilometer Anreise hinter sich. Deshalb überlegt man beim MSC auch, ob sich vielleicht eine Zweitages-Veranstaltung realisieren lässt.

Die Trial-Szene „ist eine einzige große Familie“, so Becker. Man trifft immer wieder dieselben Fahrer. Wie etwa den 75-jährigen Lothar Wolf vom MSC Bauschheim, der seine Klasse mit null Fehlerpunkten gewann. Wolf schwört „auf das gute Essen“ beim MSC Ulfenbachtal, wie er lachend sagte, aber natürlich auch auf die Kameradschaft und die super Strecken.

„Vom geradeaus Fahren bis zu 45-prozentigen Steigungen ist alles dabei“, schmunzelte Gam. Ganz zu schweigen von den senkrechten, teilweise bis zu zwei Meter hohen Hindernissen, die es zu überwinden galt. Dazu noch enge Kehren am Hang mit Wurzelwerk darunter. Anfänger mit Automatik- und Elektro-Motorrädern waren ebenso am Start wie die absoluten Profis mit ihren Zwei- oder Viertaktern von 50 bis 300 Kubikzentimetern Hubraum. Die speziellen Trial-Motorräder haben nur wenig PS, ein geringes Gewicht, aber ein gutes Drehmoment.

„Ein gutes Gleichgewichtsgefühl ist beim Trialsport wichtig“, betonte Gam. Und dazu die  Fähigkeit, die Motorleistung dosiert einzusetzen und die Maschine gut auszubalancieren. Wenn auf der Strecke der Fuß auf den Boden gesetzt wird, gibt das einen Strafpunkt, sollte ein Hindernis nicht bewältigt werden, schlägt das mit fünf Zählern zu Buche. Da in den jeweiligen Klassen aber in bis zu neun verschiedenen Sektionen gestartet wird, können die Fahrer Fehler an einer anderen Stelle wieder ausgleichen. „Die wirklichen Cracks bleiben ohne Strafpunkt“, sagte Becker.

Die Hammelbacher holten in den diversen Klassen ein ums andere Mal einen Platz auf dem Treppchen. So Nick Weber in der Experten-Klasse Platz 2, Sebastian Kahl bei den Spezialisten Platz 3, Nils Schwabedissen bei den Fortgeschrittenen Platz 2 oder Leonard Hoffmann bei den Neulingen Platz 3. Der Trial-Cup sah in der Anfängerklasse Laura Stein auf Platz 2 ebenso wie Horst Hörr bei den Neulingen. Florian Arnold entschied den Spezialisten-Cup für sich, ebenso wie Sandro Melchiori die Experten-Klasse. Dritter Wurde hier Max Reeb.

Info: Der MSC Ulfenbachtal freut sich immer über jugendliche Fahrer, die sich ihre ersten Trial-Sporen verdienen wollen. Regelmäßig finden auf der Hausstrecke Clubrennen statt. Das nächste ist für den 12. Mai geplant. Trial ist laut Uwe hervorragend geeignet, um das Motorradfahrern zu erlernen, „weil man dann die Maschine auch beherrscht“.

 

 

Advertisements