Tanja Ziegler ist neue Vorsitzende des Reit- und Fahrvereins Wald-Michelbach

Auf ein erfolgreiches Turnierjahr des Reit- und Fahrvereins blickte die scheidende Vorsitzende Birgit Niehage bei der Jahreshauptversammlung zurück. In deren Rahmen wurden auch einige langjährige Mitglieder geehrt und mit Tanja Ziegler eine neue Vorsitzende gewählt. Da im Zuge ihrer Auflösung die gesamte Fun-Gruppe Voltigieren den Verein verließ, ging die Mitgliederzahl trotz sieben Neuzugängen zum Jahresende auf 170 zurück. Wie Niehage sagte, sei der Mitgliederschwund leider ein landesweites Problem.

Knapp 40 Prozent der Mitglieder des Reit- und Fahrvereins sind unter 18 Jahre alt, erläuterte sie. Das sei für die Vorstandswahlen maßgebend, aber auch für Arbeitseinsätze und alle Arten von Instandhaltungsmaßnahmen, die in Eigenleistung erbracht werden sollen. Die Jugendlichen seien „bemüht zu helfen, wo es geht“, lobte Niehage. Es kämen immer viele, wenn der Vorstand zu Einsätzen rufe.

Das Jahr 2016 fing nicht schön an, berichtete Niehage. Stallkater „Jerry“ wurde Anfang Februar überfahren und an der Unfallstelle liegengelassen. Ebenfalls in dieser Zeit fing „Mistral“ an zu lahmen. „Das zog sich leider wie ein roter Faden durch das Jahr.“ Momentan gehe es dem Pferd aber wieder besser. Es sei zwar nicht mehr voll einsetzbar, aber laufe wieder im Schulbetrieb und zum Teil in der Schritt-Gruppe-Voltigieren. Das neue Vereinspferd „Azer“ zog Ende März in den Stall ein.

Der Hauptstall sei durch den Einzug von Geert Oben mit einigen Araberpferden Anfang Juli fast komplett belegt. Der Dressurlehrgang mit Bertin Pötter im November wurde laut Niehage sehr gut angenommen. Der Hundeverein wolle die Nutzung der Halle über Winter beibehalten, freut sie sich – eine Win-Win-Situation. Angedacht sei sogar eine Veranstaltung. Der Schulbetrieb habe sich in diesem Jahr weiter positiv entwickelt, es gebe sogar eine Warteliste.

Leider sei die Bankbürgschaft der Gemeinde für das neue Darlehen noch immer nicht bewilligt und ausgestellt, ärgerte sich Niehage. Dies sei nicht durch den Verein verschuldet. Vielmehr habe es durch das Kreditinstitut immer neue Forderungen nach benötigten Aufstellungen und Papieren gegeben.

Jugendwartin Jessica Fischer berichtete, dass der Jugendvergleichswettkampf des Kreisreiterbundes nach seiner Verschiebung vom März in den Oktober doch nicht stattfand, da sich zum Termin nicht genügend Mannschaften gemeldet hatten. Da die Kinder und Jugendlichen hierüber sehr traurig waren und auch schon einiges an Zeit und Kraft investiert hatten, wurde als Ersatz die Weihnachtsfeier kurzerhand zur Piratenfeier. Im Winter unternahmen die Kinder und Jugendlichen einen gemeinsamen Ausflug auf die Freiluft-Eisbahn in Heddesheim.

Ulrike Herz übernahm die Sportwart-Berichterstattung für Tatjana Wichmann. Die Reiter hätten insgesamt 116 LPO-Platzierungen mit gerade mal zwölf Teilnehmern erreicht. Die meisten Platzierungen gab es in der Klasse L. Herz nannte die verschiedenen Reiter, hob darüber hinaus einige mit besonders guten Platzierungen hervor. Pia Niehage nahm nicht nur an den üblichen ländlichen Pferdeleistungsschauen der Umgebung teil, sondern auch erfolgreich am Odenwald-Neckar-Cup. Bei Ulrike Herz war besonders der dritte Platz bei den Kreismeisterschaften in Biblis hervorzuheben.

Laura Heischel war nicht nur in Dressurprüfungen der Klasse L erfolgreich, sondern konnte auch Platzierungen in Springprüfungen der Klasse A erreichen. Marit Kirchberg nahm erfolgreich am hessischen Jungendchampionat des Hofes Hirtenberg teil. Nach den drei Qualifikations-Turnieren war sie Zweite und im Finale der besten 15 in Fulda wurde sie Dritte. Meike Zepp wurde in der Leistungsklasse 6 Zweite bei den Kreismeisterschaften in Biblis.

Die Kassenprüfer Rolf Schmitt und Tanja Ziegler hatten alles in einwandfreiem Zustand vorgefunden. Tanja Ziegler beantragte die Entlastung des Vorstandes, die einstimmig erfolgte. Die bisherige Vorsitzende Birgit Niehage erläuterte, warum sie das Amt nicht mehr weiter führen möchte und wünschte ihrer Nachfolgerin viel Spaß an der Vereinsarbeit.

 

Vorstandswahlen und Mitgliederehrungen

Neuer Vorstand: Vorsitzende Tanja Ziegler, Schriftführerin Stefanie Schwöbel, Jugendwartin Jessica Fischer, Sportwartin Ulrike Herz, Beisitzer Jutta Sperker und Wiebke Gittek, Kassenprüfer Anette Gittek, Nicole Spohn und Yvonne Wetzel.

Mitgliederehrungen: Zehn Jahre Anke Fabian, Celine Lather, Helena Rafalsky, Anna-Maria Walter, Gitte und Tatjana Wichmann, Pia und Birgit Niehage. 15 Jahre Julia Hoffmann, Sophia Hoffmann, Stephanie Schuch, Jürgen Mann, Anima von Waldstein, Elena Walter. 20 Jahre Malte Eitenmüller, Stefanie Schwöbel, Andreas Sperker. 25 Jahre: Silberne Ehrennadel für Dr. Thomas Michel, Bettina Michel, Stefan Zink. 30 Jahre: Goldene Ehrennadel für Heinz-Günter Scholten.

 

Advertisements