MGV Unter-Schönmattenwag begrüßt grillend an zwei Tagen mit viel Musik den Mai

Es wird urig, gemütlich und rockig beim „Grill in den Mai“. Zwei Tage lang feiern die Sänger des MGV Sängerbund mit Unterhaltung für Groß und Klein, Alt und Jung den Start des Wonnemonats. Und natürlich den schon bekannten Speisen mit dem „Highlight“ Haxen vom Grill und frisch gebackenen Schnitzeln an beiden Tagen. Aber auch vielen anderen Spezialitäten, die keine kulinarischen Wünsche offen lassen.

Am Sonntag, 30. April, geht’s auf dem Kerweplatz im Alten Weg bereits um 11 Uhr mit dem Frühschoppen los, am Montag, 1. Mai, zur gleichen Zeit. Mittags ist dann jeweils Haxenzeit. Sonntagabend spielt die Band „Top Spin“ Rockklassiker, sonntags zum Frühschoppen die Blasmusik Schimmeldewog.

1989 führte der MGV sein erstes Maifest durch, damals noch mit einem Zelt. Inzwischen sind es sechs aneinander gebaute, in denen zwischen 50 und 60 Vereinshelfer an beiden Tagen für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Zusätzlich packen viele mit an, wenn es im Vorfeld darum geht, das Fest zu organisieren und die Zelte aufzubauen – und danach wieder den Kerweplatz aufzuräumen. „Gerade die Jungsänger engagieren sich stark“, stellt MGV-Vorsitzender Christian Jöst den Nachwuchs lobend heraus.

Start des Festes ist an beiden Tagen mit einer geselligen Runde und dem Mittagessen auf dem Kerweplatz. Nachmittags gibt es bunte Kinderunterhaltung, dazu an beiden Tagen Kaffee und Kuchen. Am Samstagabend gegen 20 Uhr bekommen die Gäste jeden Alters von 25 bis 70 volles Programm: Knapp vier Stunden lang sorgt die Band „Top Spin“ für beste Stimmung und spielt Songs bekannter Rockgrößen hoch und runter. Schon zum zehnten Mal tritt die Gruppe aus der badischen Nachbarschaft auf. Eintritt frei.

Die Rockcoversongs aus den 1960er bis 80er Jahren, aber auch aktuelle Hits, treffen immer den Geschmack des Publikums. Die Heiligkreuzsteinacher Musiker wissen mit Stücken von AC/DC, Metallica, Deep Purple, Queen, Whitesnake, Rolling Stones oder Thin Lizzy schnell die Stimmung zum Kochen zu bringen. „Die Gäste kommen von weither, um die Band zu sehen“, weiß die zweite Vorsitzende Anette Wiegel.

Der nächste Morgen gehört der Blasmusik Unter-Schönmattenwag. Während deren Klängen füllt sich das Zelt in der Regel schnell. Dazu tragen auch die Haxen am Grill bei, für die man sich sputen muss. Ihre Qualität ist bekannt: Sie werden per Hand erst kurz vor dem Grillen gewürzt und sind in der Regel am frühen Nachmittag ausverkauft. Als 1.-Mai-Essen gibt es noch frisch gebackene Schnitzel mit Salat, nach dem Mittagessen außerdem ein großes Kuchenbuffet. Zum nachmittäglichen Kinderprogramm ab 14 Uhr gehören unter anderem Kinderschminken oder Torwandschießen.  An beiden Tagen steht eine Hüpfburg auf dem Festplatz.

Advertisements