Neujahrskonzert der Starkenburg Philharmoniker findet am 8. Januar in der Wald-Michelbacher Rudi-Wünzer-Halle statt

In der kalten Jahreszeit wird’s musikalisch heiß. Denn die Starkenburg Philharmoniker entführen bei ihrem Neujahrskonzert in Wald-Michelbach „Von Spanien nach Südamerika“. Es findet am Sonntag, 8. Januar, um 17 Uhr in der Rudi-Wünzer-Halle statt. Der Vorverkauf startete bereits. Das Programm stellten nun die beiden Vereinsvorstände Heinz Klee und Reinhard Fahrenholz, Dirigent Günther Stegmüller, Bruno Klemm von der Sparkasse Starkenburg und Bürgermeister Joachim Kunkel, gleichzeitig Schirmherr, vor.

Nach dem „wunderbaren Konzert“ zum Jahresbeginn 2016 unter dem Motto „Vom Orient zum Okzident“ hätten sich die Philharmoniker entschieden, im Überwald weiterzumachen, erläuterte Kunkel. Nach dem Neujahrsempfang der Gemeinde am 6. Januar folge zwei Tage später „ein besonderer musikalischer Leckerbissen“. Heinz Klee drückte seine Freude darüber aus, dass damit zum dritten Mal ein Konzert des etwa 50-köpfigen Ensembles in Wald-Michelbach stattfinde.

Sein Wunsch, dass sich das Neujahrskonzert als fester Bestandteil des gemeindlichen Veranstaltungskalenders etablieren möge, wurde von den anderen Anwesenden geteilt. „Die Reaktion auf den Auftritt in diesem Jahr waren ausgesprochen positiv“, sagte er. Die Starkenburg Philharmoniker gebe es nun seit etwa 15 Jahren. Seit zwölf Jahren führe man bereits ein Neujahrskonzert in Viernheim durch, das inzwischen jedes Mal restlos ausverkauft sei. Klee zeigte sich optimistisch, dass dies „in drei bis vier Jahren auch in Wald-Michelbach der Fall sein wird“.

Die Kreativität von Dirigent Günther Stegmüller sorge dafür, dass die sowieso schon hohen Erwartungen „jedes Jahr noch getoppt werden“, lobte der Vereinsvorsitzende. Ohne die Unterstützung der Sparkassenstiftung, die für 2017 wieder 3000 Euro zur Verfügung stelle, seien die Konzerte nicht möglich, sagte Klee. Dieses Mal habe man erstmals außerdem Mittel vom hessischen Wissenschaftsministerium bekommen. „Das verschafft uns eine Atempause im permanenten Kümmern um Geld“, meinte er.

„Wir fühlen uns in Wald-Michelbach sehr wohl“, bekräftigte der Dirigent. Er hoffe auf einen baldigen Selbstläufer des Neujahrskonzerts. Seine Idee hinter dem Motto sei gewesen, „mal etwas ganz anderes“ in diesem Rahmen zu bieten. Der Urlaub in Spanien und sein Faible für lateinamerikanische Musik bildeten die Grundlage für Stegmüllers Programm-Überlegungen. Zum einen kommen typisch-spanische Komponisten wie Marquez zu ihrem Recht, zum anderen klassische Komponisten wie Johann Strauß mit seinem „Spanischen Marsch“.

„Hochdotierte Solisten“ bilden laut dem Dirigenten das i-Tüpfelchen auf dem hochkarätigen Programm. „Wir wollen dem Publikum außergewöhnliche Künstler bieten“, haben die Starkenburg Philharmoniker einen hohen Anspruch. Bei diesem Konzert sind es die georgische Sopranistin Anna Tsartsidze und der niederländische Tenor Harrrie van der Plas. Die Moderation des Konzerts übernimmt in bewährter Manier Dagmar Weber.

„Unsere Besucher kommen optisch und akustisch auf ihre Kosten“, versprach Stegmüller. Durch das „ausgefallene, aber publikumswirksame Programm“ entstünden aber auch hohe Kosten, weswegen er sich dankbar über die Unterstützung der Sparkassenstiftung zeigte.

Wie Reinhard Fahrenholz erläuterte, übernimmt der Förderverein des Überwald-Gymnasiums wieder die Bewirtung. Die Rudi-Wünzer-Halle ist an diesem Tag ab 16 Uhr geöffnet. Zwar habe man aufgrund der gestiegenen Kosten den Kartenpreis um einen auf 16 Euro erhöhen müssen, biete aber dafür nun ermäßigte Karten zu 10 Euro für Schüler und Studenten an. Bruno Klemm drückte seitens der Sparkasse seine Freude darüber aus, dass das Neujahrskonzert zum zweiten Mal in Folge in Wald-Michelbach stattfinde. Er äußerte die begründete Hoffnung auf eine Steigerung der Verkaufszahlen.

Info: Neujahrskonzert der Starkenburg Philharmoniker Sonntag, 8. Januar, 17 Uhr, Rudi-Wünzer-Halle Wald-Michelbach. Motto: „Von Spanien nach Südamerika.“ Karten gibt es zu 16 Euro ab sofort per E-Mail unter tickets@starkenburg-philharmoniker.de und in den Rathäusern von Wald-Michelbach und Abtsteinach. Ab 2. Dezember sind die Tickets auch bei den Odenwald-Filialen der Sparkasse Starkenburg, den Tourist-Infos in Gras-Ellenbach und Hirschhorn, dem Reisebüro Überwald in Wald-Michelbach und Guschelbauer in Mörlenbach erhältlich.

Advertisements