Sparkasse Starkenburg schüttet 25.400 Euro an die Vereine aus der Großgemeinde Wald-Michelbach aus

Einen solchen Termin nimmt jeder gerne wahr: Die Vereinsvertreter, die von der Ausschüttung der Sparkasse Starkenburg profitieren, die Sparkassenvertreter, die sich über die zufriedenen Gesichter im Saal freuen. Und nicht zuletzt Bürgermeister Joachim Kunkel, der die Schecks über insgesamt 25.400 Euro für Wald-Michelbacher Vereine und Organisationen im Sängerheim des MGV übergab und zu jeden Bedachten ein paar erläuternde Worte hatte.

Filialleiter Bruno Klemm, der mit seinen Mitarbeiterinnen Ludwina Altendorf und Jennifer Grab in den Süden der Großgemeinde gekommen war, freute sich zusammen mit Marktbereichsdirektor Knut Roggatz, auch in Zeiten niedriger Zinsen wieder das Ehrenamt im Ort unterstützten zu können. Als Sponsor sei das Kreditinstitut aus Wald-Michelbach und der gesamten Region nicht mehr wegzudenken. Es sei schon „eine gute Tradition“, in der Region Vereine und Organisationen zu unterstützen.

In ihnen wirkten viele Menschen und „gute Geister“, die in ihrer Heimatgemeinde, dem Überwald, etwas Gutes tun, sagte er. Und die sich in über 100 Vereinen für das Allgemeinwohl einsetzten und somit die Gemeinschaft förderten. Etwa die Hälfte von ihnen, knapp 50, wurden laut Klemm nun mit über 25.400 Euro unterstützt. Mit den jetzt verteilten Geldern „sollen wieder Ideen verwirklicht werden“, sagte er. Vor allem die Jugendarbeit gelte es zu unterstützen.

Bruno Klemm erinnerte auch an das Angebot der Sparkasse für Führungen im Museum des Kreditinstituts in Heppenheim. Ab acht Personen aufwärts bis 20, bei Bedarf auch mit geringerer Zahl, könne es inklusive Verköstigung für einen Vereins- oder Vorstandsausflug in Anspruch genommen werden. Demnächst werde auch das Programm mit den Sparkassen-Veranstaltungen für Groß und Klein für kommendes Jahr erscheinen.

Der Filialleiter erwähnte darüber hinaus, dass die Sparkassen-Stiftung zur Unterstützung der Vereine und vor allem für die Kultur auch ihren Teil beitrage. In den vergangenen fünf Jahren habe die Großgemeinde mit über 500.000 Euro profitiert. Mit Blick auf 2017 sagte er, dass dann die Spendenübergabe beim MGV Harmonie Aschbach anlässlich dessen 135. Jubiläum stattfinde.

MGV-Vorsitzender Christian Jöst als Hausherr freute sich über die Spendenübergabe als „eine tolle Sache“. Alle im Saal wüssten, welch große Herausforderung die Vereinsarbeit sei. Deshalb sei man „dankbar für die Unterstützung“. Jöst stellte im Anschluss den MGV kurz vor: Der Männerchor hat derzeit 35 Mitglieder, bei den Frauen singen 22 mit, 23 Kinder und Jugendliche sind aktiv, dazu gibt es einen „Kleinen Chor“ mit zwölf Stimmen.

Knut Roggatz äußerte seine Freude darüber, dass die Sparkasse mit ihren Spenden einen „kleinen Tropfen auf den heißen Stein“ beitragen könne – angesichts der vielen Kosten, die die Vereinsarbeit mit sich bringe. Er sei optimistisch, dass man trotz des niedrigen Zinsniveaus die Ausschüttungen halten könne, sagte er. 2,40 Euro pro Einwohner werden verteilt, weitere zehn Cent gehen an den Geopark.

Bürgermeister Kunkel meinte mit einem Blick in die Menge, dass die anwesenden Vereinsvertreter einen Querschnitt des großen und breiten Angebots verdeutlichten, das in der Großgemeinde existiere. Er hob die Arbeit der Sparkasse Starkenburg im Allgemeinen als Partner der Region hervor, im Speziellen auch die der Filiale in Wald-Michelbach mit ihrer vielfältigen Einbindung ins örtliche Leben. Das Ehrenamt werde „täglich gelebt“, lobte er die „fantastische Arbeit“ der Vereine.

Auch das Miteinander zwischen Gemeinde und den Organisationen ist laut Bürgermeister sehr eng. Kunkel dankte für das aktive Engagement der Ehrenamtlichen. Ihrerseits versuche die Gemeinde, die Aktivitäten der Vereine so gut wie möglich zu unterstützen. Das Kompliment gab SGW-Vorsitzender Gerhard Berger zurück. Zum einen lobte er die Arbeit seiner Kollegen aus den anderen Vereinen, zum anderen aber auch den Einsatz des Bürgermeisters in seinen vergangenen knapp 18 Amtsjahren. Dieser habe immer ein offenes Ohr gehabt und sei mit den Gegebenheiten vor Ort bestens vertraut.

Bedachte Vereine bei Spendenübergabe der Sparkasse:

FC Odin Unter-Schönmattenwag, TSV Aschbach, SG Wald-Michelbach, Jugendförderverein, Eintracht Wald-Michelbach, SV Affolterbach, ÜSC Wald-Michelbach, MSC Überwald, MSC Ulfenbachtal, MSC Affolterbach, KSG Kreidach, IG Kreidacher Kerwe, Reit- und Fahrverein Wald-Michelbach, Verein für Partnerschaften, Hospizdienst Odenwald, Aktive Senioren, DRK Wald-Michelbach, Arbeiterwohlfahrt, NABU Wald-Michelbach und Siedelsbrunn, MIZ ÜWG, Landfrauen Überwald, MGV 1951 Wald-Michelbach, GV Harmonie Ober-Schönmattenwag, MGV Sängerbund Unter-Schönmattenwag, GV Sängerbund, MGV Union, MGV Harmonie Aschbach, TV 02 Siedelsbrunn, HSG Siedelsbrunn/Wald-Michelbach, DLRG-Ortsgruppe, Überwälder Museums- und Kulturverein, Geopark-vor-Ort-Begleiter, Tennisclub Aschbach, TC Wald-Michelbach, Förderkreis Jugendtreff, Trachtenkapelle Kocherbach, Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde, Schützenverein Siedelsbrunn, Jagdhornbläser Siedelsbrunn, Grundschule Unter-Schönmattenwag, Skiclub Überwald, Jugendfeuerwehren der Großgemeinde, MGV Affolterbach, GV Frohsinn Gadern, GV Immergrün Hartenrod, Liederkranz Kreidach, MGV Harmonie Siedelsbrunn, Blasmusik Unter-Schönmattenwag, Feuerwehrkapelle Wald-Michelbach.

Advertisements