JFV-Herbstturnier findet am Wochenende erstmals in Ober-Abtsteinach statt

Am kommenden Wochenende geht es rund beim Jugendförderverein (JFV) Wald-Michelbach/Abtsteinach. Erstmals findet das Herbstturnier auf dem Sportplatz in Ober-Abtsteinach statt. Am Samstagmorgen, 29. Oktober, starten die F- und G-Junioren mit ihren Spielfesten. Die Turniere sind mit acht bzw. zehn Mannschaften sehr gut besetzt. Teams aus dem Odenwald, von der Bergstraße und aus Mannheim treffen dabei aufeinander.

Am Nachmittag geht es dann weiter mit den E-Junioren. Hier wird es richtig spannend, denn sieben Mannschaften spielen im Modus jeder gegen jeden den Turniersieger aus. Die Kids des JFV präsentieren sich an diesem Tag erstmals in ihren neuen Trikots. So werden künftig alle Mannschaften in einheitlichem Outfit auflaufen. Zuletzt wurden bereits alle Kinder und Jugendlichen mit einheitlicher Trainingskleidung ausgestattet.

Nach den Herbstferien bietet der JFV in Kooperation mit der TSG Hoffenheim eine Fußball-AG für Schüler der Klassen zwei bis vier an der Adam-Karrillon-Schule (AKS) an. Immer mittwochs wird dann unter der Leitung von Jakob Hirschberg nach dem Konzept der TSG in der Halle der AKS trainiert. Den Abschluss des Schuljahres bildet ein Besuch bei der TSG Hoffenheim mit einem Turnier aller Schulen, die eine TSG-Fußball-AG anbieten.

Bereits gestartet ist die Fußball-AG am Überwald-Gymnasium. Unter der Leitung von Rütger Alexander trainieren die Schüler der Klassen sechs bis zehn immer freitags. Nach langer Zeit können so am ÜWG wieder Fußball-Wettkampfmannschaften gestellt werden. Bei zwei Turnieren traten die Schüler bereits gegen andere Schulen des Kreises an. Einmal sprang gar der zweite Platz heraus.

Im Laufe des Schuljahres stehen weitere Spiele gegen andere Schulen an. Im zweiten Halbjahr bietet der JFV auch wieder Fußball im Fach Sport für die Schüler der siebten Klassen an. Dann startet zudem die Ausbildung zum DFB-Junior-Coach. Oberstufenschüler können sich in einem Kurs am ÜWG zum DFB-Junior-Coach ausbilden lassen. Die Jugendlichen sollen dabei erste Erfahrungen als Trainer im Verein oder in der Schule sammeln. Der DFB-Junior-Coach ist die Vorstufe zu den regulären Trainerlizenzen.

Den dritten Platz belegte Rabea Ronellenfitsch mit der hessischen U16-Auswahl der Mädchen beim Turnier der süddeutschen Auswahlen. Die Offensivspielerin der C-Junioren wechselte von der SG Hohensachsen zum JFV, geht aber für deren B-Juniorinnen per Gastspielrecht ebenfalls auf Torejagd. Sie kam mit ihrer Mannschaft zu zwei Siegen gegen Südbaden und Württemberg (jeweils 4:0).

Advertisements