Feuerwehr lädt in Ober-Schönmattenwag vom 17. bis 20. Juni zur Kerwe ein

Die Freiwillige Feuerwehr lässt es krachen: Vier Tage lang richten die Brandschützer in Ober-Schönmattenwag die Kerwe mit einem Riesenprogramm aus. Vom 17. bis 20. Juni geht es im kleineren der beiden „Schimmeldewogs“ auf dem Kerweplatz rund um die Jagdgenossenschaftshütte rund. Viel Live- und Unterhaltungsmusik, Gaudi-Wettbewerbe, Umzug, Kerweredd und Bunter Abend unterhalten die erhofften vielen Gäste.

Auftakt ist am Freitag, 17. Juni, um 21 Uhr mit den beiden Livebands „SixPack“ und „Thousand Years Later“. „SixPack“ in der Besetzung Christof Klos und Harry Falter (Gitarre), Kai Aures (Schlagzeug), Patrick Gräber (Gesang und Bass) sowie Steffi Walter (Gesang) spielten „Schimmeldewäer Cover- Rock“. Darunter etwa die Songs „Sharp dressed man“ (ZZ Top), „Ein Hoch auf uns“ (Andreas Bourani), „Dead or alive“ (Bon Jovi) oder den Schimmeldewäer Blues.

„Thousand Years Later“ bestehen aus Katharina Zink, Timo Walter und Tobias Walter (Gesang), Benedikt Breitwieser (Bass), Sven Dörsam (Gitarre) sowie Benedikt Staat (Drums). Die musikalische Bandbreite ihrer Songs reicht von aktuellen Hits aus Rock und Pop über deutsche Schlager bis hin zu Klassikern. Udo Jürgens, Jürgen Drews, Abba, Bon Jovi, aber auch Marius Müller Westernhagen, Joan Jett, Dschingis Kahn, Peter Maffay, Prince und Tina Turner lauten die Interpreten auf der Setliste.

Am Samstag, 18. Juni, ist ab 13 Uhr das Kerwekomitee mit „Kerweparre“ Sascha Oberle, Bajazz Nico Walter, Borscht Mirco Walter und Mundschenk Felix Falter gefordert. Beim Spiel „Schlag den Kerweparre“ analog „Schlag den Raab“ treten auf dem Kerweplatz verschiedene Teams gegen das Quartett an. Im Mülltonnenrennen geht es etwa darum, dass zwei Spieler eine Mülltonne ziehen müssen, in der ein weiterer Teilnehmer sitzt oder steht. Zwischendurch muss gewechselt werden.

„1000-Füßler“ heißt es, wenn alle vier Akteure nebeneinander stehen und die jeweils benachbarten Beine verbunden werden. Nun muss der entstandene 1000-Füßler einen Parcours im Gleichschritt absolvieren. Auch die Aktion „Fliegendes Wasser“ verspricht viel Gaudi, weil hin und her geworfene nasse Schwämme dafür sorgen, dass die Mitspieler bald ebenso nass sind.

Der Samstagabend wird um 20 Uhr mit der „Scheunenparty“ eingeläutet, bei der DJ Mastre alias Marius Strauch aus Aschbach auflegt. Die Schimmeldewäer Kerwe-Band „Ourewäller Uurumbl“ in der Besetzung Christof Klos und Mara Mottl (Gitarre), Benedikt Breitwieser (Bass), Janina Becker (Keyboards), Tobias Walter (Schlagzeug) sowie Timo Walter und Steffi Walter (Gesang) spielt dann unter anderem „Came for you“, „Verdammt lang her“, „Crocodile Rock“ oder „Aber bitte mit Sahne“.

Nach dem Frühschoppen am Sonntag ab 10 Uhr folgt um 14 Uhr der Kerweumzug durch den Ort ab dem und zum Kerweplatz. Er wird von Kindern und Jugendlichen mit geschmückten Fahrrädern, dem Kerwekomitee und dem Spielmannszug der Feuerwehr begleitet. Kerweparre Sascha Oberle wird in seiner Kerweredd um 15 Uhr allerlei Geschehnisse aus dem Ortsgeschehen aufdecken, die die Betroffenen lieber geheim halten würden. Für die musikalische Umrahmung sorgt den ganzen Tag Alleinunterhalter Stefan Bodenmüller.

Der Bunte Abend startet um 19.30 Uhr unter dem Motto „Sommer, Sonne, Urlaubszeit“. Insgesamt nehmen sieben Gruppen teil: Tanzgruppe Ratz Fatz, Kerwejugend, Kerweweiber, Gesangverein Harmonie, Zickenbande, Männerballett sowie Hannah Klos und Lea Walter. Sie bieten Tanz, Gesang und Sketche. Der Montag beginnt um 10 Uhr mit dem Frühschoppen. Das Mittagessen ab 12 Uhr unter musikalischer Begleitung durch Florian Koch läutet den Kerweausklang ein.

Advertisements