C-Ligist TSV Gras-Ellenbach verstärkt sich kräftig für die kommende Runde

Die Planungen für die kommende C-Liga-Saison laufen beim TSV 09 auf Hochtouren. Bereits jetzt kann der Verein sieben Neuzugänge vermelden, die den bisherigen Kader verstärken, Abgänge kompensieren und das Team breit für die nächste Runde aufstellen sollen. Hinzu kommt eine Neuausrichtung des Vorstands sowie eine Verbreiterung der sportlichen Leitung mit Mitgliedern aus der Spielerriege (Martin Günl und Domenik Schäfer) und von Vereinsseite der (Uwe Schäfer und Thorsten Gleich).

Boris Camber (28), Björn Scheuermann (23) und Andre Kunkel (26) stoßen vom SV Affolterbach zum TSV hinzu. Abwehrmann Bastian Handzettel (25), schon früher bei den Gras-Ellenbachern aktiv, schnürt nach einer Pause wieder die Fußballstiefel. Kai Hiller aus Weiher (44) wird sich federführend um das Torwart-Training kümmern. Mit Stürmer Ronny Sauer (35) wurde der neue Spielertrainer bereits Mitte der Rückrunde vom FC Ober-Abtsteinach verpflichtet. Ebenfalls vom Hardberg kommt Mittelfeldakteur Julian Schmitt (24). Torwart Mike Fodor spielt derzeit noch in der A-Jugend, wird aber bereits für seinen Einsatz bei den „Senioren“ aufgebaut.

„Alle Neuzugänge sind eine große Bereicherung für den Verein“, betont Pressewart Thorsten Gleich. Neben den sportlichen Aspekten sei bei der Auswahl auch wichtig gewesen, ob sie von Mentalität und Einstellung her zum TSV passten. Ziel sei es, „dass sich die Spieler mit der Mannschaft und dem Verein identifizieren, dass sie Spaß am Fußball haben und diesen auch vermitteln“.

Kontakte zu den Neuzugängen habe es zum einen durch Ronny Sauer, zum anderen aber auch über Mundpropaganda gegeben. „Es hat sich herumgesprochen, dass sich beim TSV was ändert“, meint Gleich. „Der Verein baut in den nächsten Jahren auf Kontinuität“, betont er. Die Mannschaft werde sukzessive mit den passenden Spielern verstärkt. Weitere punktuelle Neuzugänge für die nächste Runde seien noch möglich. Man schaue gezielt nach Akteuren auf bestimmten Positionen, „die uns weiterbringen“.

Dem TSV gehe es nicht nur um die Qualität, sondern auch um die Quantität, hebt Thorsten Gleich hervor. „Wir wollen uns auch in der Breite verstärken.“ Mit einem „gesunden Durchschnittsalter“ des Teams von 25/26 Jahren plane man mittel- und langfristig. „Die Mannschaft hat ihren Zenit noch längst nicht erreicht“, macht er deutlich, dass diese Elf in der Zukunft einiges stemmen kann.

Die Neuzugänge sollen für längere Zeit an den Verein gebunden werden, sagt Gleich. Sie harmonierten gut mit der jetzigen Elf. Schon in dieser Runde hatte man laut Gleich einen guten Kader, der leider manchmal unter Wert geschlagen worden sei. Auf die gezeigten Leistungen lasse sich aufbauen. Zum Ende der Runde werden seinen Worten zufolge Dechant, Proyer und Aslan die Gras-Ellenbacher verlassen.

Advertisements