Großer Andrang auf dem Wald-Michelbacher Weihnachtsmarkt

Man hätte meinen können, die komplette Bevölkerung aus dem gesamten Überwald war da und hatte auch noch einige Gäste aus den angrenzenden Orten mitgebracht. Am Samstagabend herrschte teilweise dichtes Gedränge auf dem Wald-Michelbacher Weihnachtsmarkt. Der findet immer in stimmigem Ambiente auf dem Platz vor dem Einhaus statt. Schon zur Eröffnung mit Bürgermeister Joachim Kunkel, Landrat Christian Engelhardt und der Blaskapelle der Eugen-Bachmann-Schule am Freitagabend hatten sich viele Besucher eingefunden. Der Sonntag war bei herrlichem Wetter ebenfalls bestens besucht.

Bei den weihnachtlichen Geschenkideen war der Auswahl keine Grenzen gesetzt. An den zahlreichen Ständen von Wald-Michelbacher Vereinen und Gruppen, aber auch von auswärtigen Anbietern, wurde das Stöbern zur wahren Lust. Die verschiedenen Schulfördervereine waren mit etlichen selbst gefertigten Produkten vor Ort. Im Einhaus war die evangelische Frauengruppe mit in Handarbeit gestrickten und gehäkelten Sachen dabei. Dort fand sich ebenfalls das Antiquariat des Lions Clubs. Bei den Kunsthandwerkern fand man unter anderem Stoff- und Strickarbeiten, Holzfiguren, Schmuck, Seidentücher, Silber- und Goldschmuck, Kaminholzfiguren, Laubsägearbeiten und Weihnachtsanhänger.

Natürlich durfte es an zahlreichen Leckereien nicht fehlen, sodass allein die Gerüche danach die Waage Alarm schlagen ließen. Wer wollte, der fand nicht nur alles von süß bis herzhaft als feste Nahrung vor, sondern auch mehr oder minder Hochprozentiges neben dem Glühwein, um sich am Abend kräftig von innen aufzuwärmen, wenn die warmen Temperaturen am Tag noch nicht gereicht hatten. Brände und Liköre, Fruchtaufstriche, Chutneys, Pralinen, Flammkuchen, Heidelbeer- oder Kirschglühwein, Weihnachtsgebäck, Kartoffelpuffer und Bratwurst in allen Formen und Facetten lauteten nur einige der Angebote.

Holz-Bastelarbeiten, Gewinnspiele, NABU-Artikel, Feuerwehrartikel, Mützen, Sterne, Schals, Weihnachtsdeko, Kinderkleidung, Schlüsselanhänger, Schmuck, gehäkelte Körbe oder Teelicht-Halter konnte man ebenfalls erstehen. Auf der Bühne gab es dazu ein großes musikalisches Rahmenprogramm, wodurch sich davor immer wieder Menschentrauben bildeten. Es spielten der evangelische Posaunenchor Wald-Michelbach, die Trachtenkapelle Kocherbach, die Feuerwehrkapelle Wald-Michelbach, die Big Band des Überwald-Gymnasiums und die Blasmusik Unter-Schönmattenwag. Mehr Bilder gibt’s hier: https://www.facebook.com/media/set/?set=a.1064263673617781.1073741880.100001024761983&type=1&l=269ab9f1b6

wamiba-weihnachtsmarkt2015 (12) - Kopie wamiba-weihnachtsmarkt2015 (9) - Kopie wamiba-weihnachtsmarkt2015 (4) - Kopie wamiba-weihnachtsmarkt2015 (1) - Kopie wamiba-weihnachtsmarkt2015 (19) - Kopiewamiba-weihnachtsmarkt2015 (10) - Kopie

Advertisements