Beim Sommer-Kräuterfest des Vereins „Luna“ aus Kocherbach am 30. August stehen das Regionale und Bio-Produkte im Vordergrund

Der Verein „Luna“ (Landwirtschaft umweltgerecht nachhaltig artgerecht) veranstaltet am Sonntag, 30. August, sein erstes Sommer-Kräuterfest. Es beginnt um 11 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus in Kocherbach. Der Hofladen hat ebenfalls geöffnet, dort werden doppelt gebackenes Sauerteigbrot aus Bio-Zutaten und Bio-Eier von den eigenen Hühnern verkauft. Es gibt beim Fest Infos über den Verein, zu dessen Projekten, zur Hühner-Freilandhaltung und zum am Ortseingang angelegten Kräutergarten.

Bereits vier Stunden vor Beginn, ab 7 Uhr, wird ein mobiles Backhaus angeheizt, damit während des Fests Roggenfladen mit Kräuter-Schmand-Belag gebacken und ofenwarm ausgegeben werden können (die sogenannten „Lunis“). Direkt daneben, auf dem Parkplatz des Dorfgemeinschaftshauses, sind Getränke in allen Facetten zu finden und werden am Grill-Wagen die regionalen Spezialitäten Steaks, Bratwurst und Wildbratwurst angeboten.

Im Mehrzweckhaus steht das kulinarische Angebot für den Nachmittag bereit. Dort werden Kaffee und Kuchen gereicht. Im Haus sind auch die jungen und jung gebliebenen Gäste richtig: Hier gibt es für sie die Angebote sowie Mal-Möglichkeiten. Im Außenbereich steht daneben eine Hüpfburg. Gemeinsam mit dem Verein für therapeutisches Reiten als Brücke (T.r.a.B.) aus Rimbach wird außerdem von 14 bis 16 Uhr das Führen von Ponys organisiert.

luna1 - Kopie luna2 - Kopie

Gäste, die sich für die Vereins-Hühnerhaltung und -Nachzucht interessieren, werden von Vereinsmitgliedern gerne durch das Gehege geführt. Am Namensgeber des Festes, dem vom Verein angelegten Kräutergarten am Ortseingang von Kocherbach, können interessierte Besucher die angepflanzten Kräuter in Augenschein nehmen und auch angebotene Kräutervariationen erwerben. Unterstützt wird „Luna“ dabei durch die Staudengärtnerei aus Affolterbach.

Die Zutaten der Speisen kommen alle aus der Region: Das Mehl fürs Sauerteigbrot liefert die bio-zertifizierte Herrnmühle aus Reichelsheim. Hergestellt wird es durch Bäcker Peter Beutel aus Unter-Schönmattenwag. Das Fleisch stammt von der Metzgerei Peter aus Wald-Michelbach, die Kräuter-Bratwurst von der Metzgerei Dingeldein aus Unter-Schönmattenwag und die Wildschwein-Bratwurst vom Jäger und Metzger Kreis aus Siedelsbrunn. Entlang der Ortsstraße ist an diesem Tag das Parkverbot temporär aufgehoben, im Ort sind weitere Parkflächen vorbereitet.

014 - Kopie DSC_1784 - Kopie

Der Erlös des Kräuterfestes fließt in das neueste Projekt des Vereins Luna, das „Hühnermobil“. Unter diesem Gefährt ist kein rollender Eierverkauf zu verstehen, vielmehr geht es um eine Ausweitung der bisherigen Produktion, um der Nachfrage Rechnung zu tragen. 150 Stück Federvieh zusätzlich lassen sich nicht mehr im schon bestehenden Gehege in Kocherbach unterbringen. Der Hühnermobil-Anhänger soll es erleichtern, die Hühner auf verschiedenen Wiesen „einzusetzen“. Natürlich in Öko-Freilandhaltung mit Weidezaun-Netzen. Denn es bietet nächtlichen Rückzugsraum sowie Schutz gegen Fuchs und Marder, dient gleichzeitig aber auch als Futterstelle. Wenn eine Wiese abgegrast ist, wird das Hühnermobil einfach 300 Meter weiter zur nächsten Fläche gezogen.

Infos: www.luna-kocherbach.de

Advertisements