Jürgen Teschner spendete bereits 125 Mal Blut

Es ist eine Zahl, die im Saal erst für Raunen und dann für spontanen Applaus sorgte: Jürgen Teschner spendete bereits 125 Mal beim DRK Blut. Er wurde nun dafür beim Neujahrsempfang der Stadt Hirschhorn geehrt. Teschner erhielt die Ehrennadel in Silber mit der dazugehörigen Urkunde. Petra Jurcza aus Wald-Michelbach und Oliver Hammerschmidt ließen sich bereits 25 Mal Blut abzapfen. An beide wird die entsprechende Urkunde durch den Hirschhorner DRK-Vorsitzenden Dr. Günter Soder nachgereicht.

Lang war die Liste der zu Ehrenden bei der Feuerwehr Hirschhorn. Teilweise schon Jahrzehnte sind die Floriansjünger in selbstloser Weise für das Wohl der Mitmenschen aktiv. Max Weber (seit 1979) und Hans Pfisterer (seit 1986) bekleiden im Vorstand Beisitzerposten. Weber war darüber hinaus im Kleintierzuchtverein von 1985 bis 2002 zweiter und ist seit 2002 erster Vorsitzender. Beide erhielten aus den Händen von Bürgermeister Rainer Sens und dem stellvertretenden Stadtverordneten-Vorsteher Martin Hölz die Ehrennadel in Gold mit der dazugehörigen Urkunde.

Ebenso wie Josef Beisel, der von 1985 bis 1999 Jugendwart bei der FFW war und seit dem Jahr 2000 als stellvertretender Vereinsvorsitzender agiert. Darüber hinaus ist er seitdem auch stellvertretender Wehrführer und stellvertretender Stadtbrandinspektor. Bereits 1997 hatte Beisel die Ehrennadel in Silber erhalten. Torsten Albert, seit 2003 Pressewart und seit 2010 Schriftführer der FFW, bekam die Ehrennadel in Silber mit Urkunde. Mario Schatzer, von 1999 bis 2005 stellvertretender und seitdem Jugendwart, erhielt „nur“ eine Urkunde, da er bereits 1998 für sein Engagement im Kleinkaliber-Schützenverein die silberne Ehrennadel erhalten hatte.

30 Jahre ist Paul Keßler junior beim Tischtennisclub an vorderster Front aktiv. Zuerst von 1983 bis 1984 und dann wieder ab 1987 bis heute ist er dessen Vorsitzender. Für dieses langjährige ehrenamtliche Engagement wurde Keßler mit der Ehrennadel in Gold und Urkunde ausgezeichnet.

 

Zum Bild: Langjährige ehrenamtlich Aktive und Blutspender wurden beim Hirschhorner Neujahrsempfang ausgezeichnet. Auf dem Bild v.l. Bürgermeister Rainer Sens, Jürgen Teschner, Dr. Günter Soder, Paul Keßler, Josef Beisel, Max Weber, stellvertretender Stadtverordneten-Vorsteher Martin Hölz, Torsten Albert und Hans Pfisterer.

Advertisements