Dies und das aus Hirschhorn

Dritte Klassen fuhren zur BASF

Einen ereignisreichen Tag erlebten die Klassen 3a und 3b der Neckartalschule Hirschhorn bei der BASF in Ludwigshafen. Passend eingekleidet in weiße Kittel und mit Schutzbrillen bestückt, ging es in ein großes Labor mit verschiedenen Stationen. Je nach Klasse konnten verschiedene Experimente gemacht werden. Die 3a lernte, wie man aus Malvenblüten einen farbigen Tee herstellt oder erfuhr beim Windelhosenexperiment, wie die Saugfähigkeit zustande kommt. Die 3b durfte mit Säure Versuche machen und beim Gewichte-Experiment unterschiedliche Kristalle wiegen. In einer Ausstellung gab es interessante Dinge zu erfahren: etwa wie die Herstellung der blauen Farbe für die Jeans funktioniert. Ein Klassenfoto rundete den Besuch ab, bevor es wieder nach Hause ging.

 

Kaninchenzüchter holen badische Landestitel

Bei der 46. badischen Landes-Kaninchenschau in der Offenburger Messehalle schnitten die Hirschhorner Kaninchenzüchter wieder vorzüglich ab. In der Herdbuchabteilung stellte Walter Braner zwölf Tiere Farbenzwerge thüringerfarbig aus und wurde badischer Herdbuchmeister dieser Rasse. Fünf Tiere bekamen einen ersten Preis. Klaus Gackenheimer stellte eine Zuchtgruppe Rhönkaninchen aus. Mit 386,0 Punkten wurde er badischer Meister. Für zwei Tiere mit vorzüglichen 97,0 Punkten bekam er je einen Ehrenpreis und einen ersten Preis. Zwei Gruppen (2×4 Tiere) Castor Rexe stellte Wilfried Berdel aus. Nur ein halber Punkt fehlte zur Meisterschaft: 382,5 und 386,0 Punkte gegen die starke Konkurrenz. Fünf Ehrenpreise und ein erster Preis waren der Lohn. Einen Ehrenpreis bekam Norbert Siegel für seine Gruppe Farbenzwerge schwarz, die mit 381,0 Punkten bewertet wurde. Somit wieder ein Super-Ergebnis für die Hirschhorner  Kaninchenzüchter.

 

VdK ehrte langjährige Mitglieder

Dieser Tage traf sich der VdK Hirschhorn zur gemütlichen Feier in der „Goldenen Pfanne“. Nach Begrüßung der zahlreichen Teilnehmer durch die Vorsitzende Heike Schmitt gab es vom neuen Kreisverbandsvorsitzenden Georg Spilger einige aktuelle Informationen. Danach ging man zum besinnlichen Teil über. Ein Höhepunkt war die Ehrung der langjährigen Mitglieder. Eine „Leihgabe“ der Musikschule trug im weiteren Verlauf des Abends ebenso zum Gelingen der Veranstaltung bei, auf verschiedenen Flöten trugen die Kinder und Jugendlichen gekonnt einige Lieder vor. Zum Abschluss folgte eine Tombola.

20141221_155850

Advertisements